Karl Doll

Karl Doll Bild 1
Karl Doll lebte und wirkte von 1872 bis 1879 als Oberamtmann in Calw, eben als Hermann Hesse hier geboren wurde (1877). Er ließ sich von der Schwarzwaldstadt und der sie umgebenden Landschaft inspirieren und so entstand hier der bedeutendste Teil seines lyrischen Werks: die beiden Gedichtszyklen mit "Sonetten aus Calw" und "Sonetten vom Schwarzwald" sowie die "Schwäbischen Balladen".
Zudem erlangte Doll als Sammler von Sagen, Hausinschriften und Ofenkachelsprüchen Beudeutung. Der Band enthält erstmals einen biografischen Abriss.Den Abschluss bildet die Wiedergabe der Sagen, die er vor Ort aus dem "Volksmund" gehört und aufgezeichnet hat. In schlichter Prosa erzählen sie von Gespenstern wie dem "Nonnenwaagschimmel", alten Rechtsbräuchen oder untergegangenen Orten.
     
Artikelnummer:  1237
 
Preis: 
pro Stück: 10,00 € *
 
 
Anzahl:  Stück
 
 
 
Druckansicht
 
* Die Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer. Preise zuzüglich Versandkosten

Produktsuche
Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel
Bestellwert: 0,00 €